header

header
 

mobsmall
[ Von einer digitalen Zugfahrt... ]

03.10.20

mobsmall
[ Unser Fußball – basisnah, nachhaltig, zeitgemäß ]
Seit Jahren beobachten wir viele Entwicklungen des Profifußballs mit Sorge. Wiederkehrend wurde auf die Notwendigkeit von Veränderungen hingewiesen. Die Corona-Krise hat weitere Schwächen des Systems Profifußball offenbart. Nun haben auch DFL, DFB und einige Vereinsvertreter Reformen angekündigt. Punktuelle Reformen und die Bekämpfung einzelner Symptome können diesmal aber nicht die Lösung sein. Die Zeit ist gekommen, den Profifußball grundlegend zu verändern. Wir alle wollen einen neuen Fußball:

Unser Fußball - ein fairer Wettbewerb

Faire Rahmenbedingungen sind die Grundlage eines attraktiven Wettbewerbs. Die Schere zwischen großen und kleinen Vereinen geht allerdings immer weiter auseinander. Um den Wettbewerb wieder deutlich ausgeglichener zu gestalten, bedarf es grundlegender Änderungen- sowohl auf nationaler, als auch auf europäischer Ebene. Unser Fußball zeichnet sich durch eine gleichmäßigere Verteilung der TV-Gelder, die Einführung eines nationalen Financial Fairplays und die eindeutige Begrenzung von Investoreneinflüssen aus.

Unser Fußball - ein gesellschaftliches Vorbild

Mit seiner enormen Strahlkraft kommt dem Fußball eine große gesellschaftliche Verantwortung zu. Eine Verantwortung, der er leider allzu oft nicht gerecht geworden ist. Unser Fußball macht sich im Sport und in der Gesellschaft für Menschenrechte und Vielfalt stark. Er setzt sich konsequent gegen Diskriminierung ein und bekämpft Korruption ernsthaft. Als gesellschaftliches Vorbild handelt unser Fußball sozial nachhaltig und wird seiner ökologischen Verantwortung gerecht.

Unser Fußball - demokratisch & wirtschaftlich nachhaltig

Kurzfristiges Denken und schlechtes Wirtschaften müssen der Vergangenheit angehören. Mit eingetragenen Vereinen als Basis und demokratisch-transparenten Entscheidungsprozessen muss sich der Fußball zukunftsfähig aufstellen. In unserem Fußball gehören die Vereine Dank der 50+1-Regel ihren Mitgliedern. Ein auf langfristige Stabilität ausgelegtes Wirtschaften ist für diese Vereine in allen Ligen möglich. Wirtschaftlich nachhaltiges Handeln und die Bildung von Rücklagen sind fest in den Lizenzierungsverfahren verankert.

Unser Fußball - lebt durch seine Fans

Statt sich immer weiter von seiner Basis zu entfernen, müssen Fans als elementarer Bestandteil des Fußballs anerkannt werden. Als Publikumssport lebt er von einer vielfältigen Fankultur im Stadion. Unser Fußball fördert selbstorganisierte Fankultur und berücksichtigt Faninteressen durch verbindliche und kontinuierliche Beteiligungsprozesse. Er zeichnet sich unter anderem durch sozialverträgliche Ticketpreise, ein inklusives Stadion und fangerechte Anstoßzeiten aus.
Weitermachen wie vor der Krise darf keine Option sein. Wir wollen nicht zurück zu einem kaputten System. Wir fordern Vereine und Verbände auf, vor dem Beginn der kommenden Saison zu handeln. Dazu braucht es einen glaubhaften Grundsatzbeschluss, sowie die Einleitung konkreter Reformen: Die Zukunft des Fußballs muss grundlegend neu gestaltet werden – basisnah, nachhaltig und zeitgemäß. HIER UNTERSCHREIBEN
24.06.20

mobsmall
[ In der Krise beweist sich der Charakter ]
Nein, der Fußball befindet sich in keiner Krise – lediglich das Geschäftsmodell derjenigen kommt ins Wanken, die sich daran eine goldene Nase verdienen. Und nicht erst jetzt, aber aktuell mit voller Wucht, bekommt der Profifußball den Spiegel vor die Nase gesetzt, mit welcher Missgunst ein großer Teil der Bevölkerung auf den Profifußball blickt. Wir nehmen wahr, dass sich das Produkt Fußball eine Parallelwelt erschaffen hat, welche viele Fußballfans mit ausufernden Transfer- und Gehaltssummen, einer unersättlich wirkenden Gier nach Profit, Korruption bei Verbänden sowie dubiosen und intransparenten Beraterstrukturen (2017/18 ca. 200 Mio. €) in Verbindung setzen....weiterlesen...
28.05.20

mobsmall
[ Der DFB lebt weiterhin im Elfenbeinturm ]
Wir beziehen uns auf die Äußerungen der Vertreter des DFB nach dessen Bundestag am 25. Mai 2020, nachzulesen z.B. im MDR Sport Bericht und MDR Sport Video zu hören.
Es ist unverschämt und absolut arrogant, was der vermeintlich bodenständige DFB-Chef Keller von sich gibt. Es macht uns sauer und wütend und zeigt uns, dass es absolut kein Umdenken gibt! Dieser Verband tut alles dafür, das "Feindbild DFB" aufrecht zu erhalten und mit Inhalten zu füllen....weiterlesen...
26.05.20

mobsmall
[ Geisterspiele? Nicht in Zwickau ]
Das Coronavirus hat die deutsche Sportwelt und insbesondere den Fußball von der Bundesliga bis hin in die tiefsten Niederungen lahm gelegt. Doch während der Amateursport vernünftigerweise ruhen muss und hunderttausende Freizeitfußballer nicht ihrem liebsten Hobby nachgehen dürfen, diskutiert der Profifußball über eine schnellstmögliche Wiederaufnahme des Ligabetriebs.
In dieser Diskussion bezieht die Zwickauer Fanszene Stellung und spricht sich dafür aus, den Spielbetrieb im deutschen Profifußball bis auf Weiteres ruhen zu lassen. Mit diesem Statement wollen wir zudem den Verantwortlichen des FSV den Rücken stärken, sich weiterhin gegen eine zeitnahe Wiederaufnahme des Ligabetriebs und Geisterspiel auszusprechen.
...weiterlesen...
10.05.20

mobsmall
[ Quarantäne für den Fußball - Geisterspiele sind keine Lösung! ]
Die Frage, wann und in welcher Form wieder Profifußball gespielt werden darf, wurde in den vergangenen Tagen und Wochen viel diskutiert. In der nach wie vor teils unübersichtlichen gesellschaftlichen Situation wurden von verschiedenen Akteuren eine Vielzahl ethischer, epidemiologischer und anderer Argumente ins Feld geführt. Im Folgenden möchten wir uns, als bundesweiter Zusammenschluss der Fanszenen und mit Blick auf die DFL-Vollversammlung, zu dem Thema äußern:...weiterlesen...
16.04.20

mobsmall
[ Unsere Stadt - Unser Verein - Unsere Liebe - Unsere Gesundheit ]
Als FSV-Fans fokussieren wir unseren Blick und unsere Hoffnung häufig auf das Spielfeld. Doch gerade jetzt sollte allen klar sein, wer in unserer Stadt die größere Verantwortung trägt: Die Beschäftigten in medizinischen Einrichtungen und bei der Versorgung von Lebensmitteln. Wir erkennen, dass gerade in diesen Bereichen die Bezahlung und die Arbeitsbedingungen nicht mit dieser immensen Verantwortung einhergehen. Deshalb erheben wir einerseits unsere Stimme gegen die Verantwortungsträger, sagen aber vor allem Danke und zeigen uns solidarisch mit denen, die davon betroffen sind. Mit unserer Sprache, den Spruchbändern...weiterlesen...
23.03.20

mobsmall
[ Stellungnahme Fanszenen Deutschland ]
In den vergangenen Wochen wurde die Fußballöffentlichkeit erneut Zeuge der Doppelmoral und Demokratiefeindlichkeit der Vertreter des sogenannten "modernen Fußballs". Ihren Höhepunkt erreichte die Absurdität vorerst am vergangenen Wochenende. Sich gegenseitig übertreffend fabulierten Dietmar Hopp, Karl-Heinz Rummenigge und der DFB selbst, neben abgehalfterten D-Prominenten des Fußballs über "Würde", "Moral" und "Respekt". Dieselben Personen, die im Falle Hopp daran arbeiten, daß...weiterlesen...
06.03.20

mobsmall
[ Spendensammlung SOKO Dynamo ]
Wir danken jedem Spender, Unterstützer und Teilnehmer an der Tombola zugunsten der SOKO Dynamo. In dessen Ergebnis wir insgesamt 10.000 Euro für die Betroffenen sammeln konnten! Aktuelle Informationen findet ihr auf der Homepage SOKO Dynamo
                     Zwickau & Dynamo - Eene Bande!
27.02.20

mobsmall
[ Montagsspiel - Kaiserslautern ]
Hallo Leute, es ist mal wieder soweit: Montagsspiel. Wie ihr sicherlich schon ahnt, werden wir auch in dieser Spielzeit an Montagen keine Normalität einkehren lassen. Die Gründe und unsere Meinung haben wir letzte Saison zur Genüge erläutert, siehe Stellungnahme: Montagsspiele.
Zum diesmaligen Montagsspiel haben sich beide Szenen auf einen gemeinsamen 45-Minütigen Stimmungsboykott verständigt und einem öffentlich wirksamen Protest gegen die Telekom und den DFB steht nichts mehr im Wege. Schließt euch an und lasst den kleinen Siegen aus der letzten Saison weitere folgen! RK97
24.08.19

mobsmall
[ Stellungnahme zur RED KAOS Fahne ]
1997, ein paar Zwickauer Jugendliche schauen begeistert auf die fanatischen Fans in Griechenland und suchen eine Schriftart für ihre Zaunfahne.
So entstand die Red Kaos-Fahne und so fährt sie seit über 20 Jahren durch Deutschland und Europa. Doch das möchte die Staatsanwaltschaft München unterbinden, indem sie den Red Kaos-Schriftzug auf Fahnen, Shirts und Schals verbietet. Warum? weiterlesen...
30.07.19

mobsmall
[ Neues Montagsspiel - neue Protestform ]
Zum vierten Mal erwischt es uns an einem Montag. Nachdem wir bereits in den drei vergangenen Montagsspielen dieser Saison auf verschiedene Protestformen zurückgegriffen haben, werden die Fanclubs des E5 diesen Weg auch weiterverfolgen.
weiterlesen...
21.03.19

mobsmall
[ Nein zu Montagsspielen! - Stellungnahme der Fanszene des FSV ]
Als zu Saisonbeginn die üble Kunde der Montagsspiele, die nun auch die 3. Liga erreichte, eintraf, waren sich sämtliche Fanszenen in Deutschland schnell einig, reagieren zu müssen. In welcher Form war völlig unklar und ist natürlich abhängig von den jeweiligen Gegebenheiten vor Ort. Es folgte ein Trillerpfeifen-Protest in Jena und ein 90-minütiger Stimmungsboykott gegen Gro&szli;aspach.
weiterlesen...
31.01.19