23.Spieltag, Saison 2012/2013: FSV Zwickau vs. VfB Auerbach 1:1

Aus redkaos.de
Version vom 15. Januar 2021, 13:31 Uhr von Diesel (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „ ==Spielbericht== '''Wieder kein Sieg gegen den VfB Auerbach''' Der FSV Zwickau hat im Westsachsenderby gegen den VfB Auerbach 1:1 gespielt. Wie schon im Hins…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spielbericht

Wieder kein Sieg gegen den VfB Auerbach

Der FSV Zwickau hat im Westsachsenderby gegen den VfB Auerbach 1:1 gespielt. Wie schon im Hinspiel reichte dem FSV eine Halbzeitführung nicht zum Sieg. Beim FSV Zwickau war Verteidiger Christoph Göbel wegen seiner 5. gelben Karte gesperrt. Für ihn kam Florian Grossert in die Startelf. Auch bei den Auerbachern fehlten Stammspieler. Blankenburg (gesperrt) und Sommermeyer (verletzt) waren nicht dabei. Der FSV versuchte sein Glück gleich in der Offensive. Ein von Manuel Stiefel getretener Freistoß wird von Martin Bocek zu kurz geklärt, doch Marco Wölfel kann den Nachschuss nicht auf das Tor bringen (2.). Eine Flanke von Robert Paul verpasst Marco Wölfel nur um Haaresbreite (4.). In dieser starken Anfangsphase gelang dem FSV die frühe Führung. Davy Frick war zur Stelle und konnte in Abstaubermanier aus Nahdistanz zum 1:0 einnetzten (10.). Die erste Gästechance hatte Martin Bocek, dessen 20m-Schuss von Unger weggefaustet werden konnte (26.). Nach schönem Zusammenspiel zwischen Davy Frick und Philipp Röhr kam der Ball zu Steffen Kellig, doch die Auerbacher Abwehr war dazwischen (29.). Irgendwie gelang es den Zwickauern in dieser Phase nicht so recht, den Druck der ersten Minuten aufrecht zu erhalten. Auerbach tat aber auch nicht sonderlich viel für das Spiel. Kurz vor der Pause war es dann noch einmal Frick, der Wölfel bedient, doch Dölz kann die Eingabe vor dem einschussbereiten Luge entschärfen. Nach dem Wechsel kamen die Gäste mit mehr Elan aus der Kabine. Ein Schuss von Enrico Wemme stellte Unger vor keine Probleme (49.). Nach einem Zwickauer Ballverlust im Mittelfeld startete ein schneller Auerbacher Angriff über rechts. Die präzise Eingabe von Marcel Schuch konnte der mitgelaufene Carsten Pfoh zum 1:1 Ausgleich verwerten (57.). Zwickau kam nun wieder besser ins Spiel und erspielte sich Chancen. Eine Eingabe vom eingewechselten Martin Ullmann hämmert Benjamin Fuß knapp über das Tor (64.). Und auch ein Schuss des agilen Röhr findet nicht den Weg ins Auerbacher Tor (68.). Nach einem tollen Pass von Röhr auf Robert Paul kann Dölz diese Möglichkeit der Zwickauer gerade noch so vereiteln (71.). Das Tor wollte nicht mehr fallen. Als ein Kopfball von Tobias Fugmann an der Latte landete (85.) war die letzte Siegchance vertan.

Beide Trainer waren sich nach dem Spiel einig, dass ihre Mannschaften besser Fußballspielen können. Steffen Dünger sprach dennoch von einem Punktgewinn für die Moral. Torsten Ziegner war nicht zufrieden über die Art und Weise wie seine Mannschaft Fußball gespielt hatte. Bereits am Mittwoch kann es der FSV besser machen, wenn der FSV Optik Rathenow am 19:00 Uhr zum Nachholespiel im Sojus gastiert.

Tore

1:0 Frick (10.), 1:1 Pfoh (57.)

Aufstellungen

FSV Zwickau: (Trainer: T. Ziegner)

Unger - Fuß, Trehkopf, Paul, Grossert - Stiefel (78. Eggert), Röhr - Wölfel (69. Fugmann), Frick, Luge (61. Ullmann) - Kellig

VfB Auerbach: (Trainer: S. Dünger)

Dölz - Dressel, Kubice, Vogel, Hampf - Wemme, Bocek, Rau, Zurawsky (90.+ 2 Kötzsch) - Schuch, Pfoh (74. Jedinak)

Schiedsrichter

Sandra Blumenthal (Pritzwalk)

Zuschauer

1.228 - darunter 83 Gäste

Spielort

Sportforum "Sojus 31", Zwickau

-- Zurück zur Saison 2012/13