04.Spieltag, Saison 2012/2013: TSG Neustrelitz vs. FSV Zwickau 0:0

Aus redkaos.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spielbericht

Erster Regionalliga-Auswärtspunkt für den FSV Zwickau

Der FSV Zwickau hat beim Mitaufsteiger TSG Neustrelitz ein 0:0 erreicht. In einer ausgeglichenen Partie hatten beide Mannschaften Chancen zum Sieg. Doch beide Torhüter retteten ihren Teams das Remis. Trainer Torsten Ziegner änderte seine Mannschaft auf zwei Positionen. Für die im Abschlusstraining leicht angeschlagenen Manuel Stiefel und Steffen Kellig kamen Benjamin Fuß und Florian Eggert zum Einsatz. Beide Mannschaften starteten recht konzentriert. Ein Freistoß von Jakub Süsser landet in den Armen von Marian Unger (11.). Im Gegenzug kommt eine Eingabe von André Luge etwas zu hoch in den Strafraum (12.). Die erste gefährliche Aktion konnten die Gastgeber verzeichnen. Ein Schuss von Gramoz Kurtaj geht nur knapp am linken Pfosten des FSV-Tores vorbei (17.). Auch Stürmer Junior Torunarigha verpasste das Tor (21.). Ein Solo von André Luge kann Sven Roggentin zur Ecke klären (24.) und auch einen Freistoß von Marco Wölfel kann vom ehemaligen Plauener Torhüter weggefaustet werden (28.).

Auf der anderen Seite kann die FSV Abwehr nach einem scharf getretenen Freistoß von Kurtaj klären (31.). Die beste Chance in Halbzeit eins hatte aber der FSV. Nach einem Freistoß landet der Neustrelitzer Abwehrversuch bei Florian Grossert, der völlig frei vor Roggentin zum Schuss kommt. Der Neustrelitzer Torhüter kann mit einem Reflex klären (36.). Nach der Pause konnte sich Marian Unger gleich zwei Mal auszeichnen. Zunächst kratzt er einen Schuss von Kurtaj aus der unteren Ecke, ehe er nach dem folgenden Eckball einen Kopfball von Thomas Franke parieren kann (49.). Die Torhüter waren weiter gefordert. Einen Freistoß von Marco Wölfel faustet Roggentin weg (59.). Als die Gastgeber einen Freistoß aus gut 40m schnell ausführen, kann Unger den Ball gerade noch so über die Latte lenken (66.). Nach mehreren Wechseln hatten beide Mannschaften kurz vor Schluss noch jeweils eine gute Möglichkeit. Nach feiner Vorarbeit von Weidlich schießt Süsser für Neustrelitz über das Tor (84.). Doch auch der FSV hatte den Siegtreffer aus den Fuss. Der Ball kommt zu Florian Eggert, der sich dreht und abzieht. Sein Schuss geht knapp links am Tor vorbei und wäre wohl nicht zu halten gewesen. Am Ende zeigten sich beide Trainer mit der Leistung ihrer Mannschaft zufrieden. Torsten Ziegner sprach von einem für die Zuschauer ganz ordentlichen Spiel, dem nur die Tore fehlten. Rastislav Hodul fand es schade, dass die drei Punkte nicht in Neustrelitz geblieben sind. Zum Schluss lobten beide Trainer noch ihre Torhüter, die beide zweimal großartig klären konnten.

Tore

Fehlanzeige

Aufstellungen

TSG Neustrelitz: (Trainer: R. Hodul)

Roggentin - Novy, Morack, Schönwälder, Franke (87. Pütt) - Wunderlich (74. Weidlich), Rogoli, Kurtaj, Süsser, Fuchs – Torunarigha (63. Jovanovic)

FSV Zwickau: (Trainer: T. Ziegner)

Unger - Fuß, Trehkopf, Paul, Göbel - Grossert, Röhr - Wölfel (68. Frick), Fugmann (80. Ullmann), Luge (90. Baumann) - Eggert

Schiedsrichter

-

Zuschauer

1.017 - darunter 225 Gäste

Spielort

Parkstadion, Neustrelitz

-- Zurück zur Saison 2012/13