2019/2020 Testspiel: FC Thüringen Weida - FSV Zwickau 2:7

Aus redkaos.de
Version vom 15. September 2020, 15:01 Uhr von Diesel (Diskussion | Beiträge) (Spielort)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spielbericht

FSV startet mit 7:2 in die Testspielserie

Der FSV Zwickau hat am Nachmittag sein erstes Testspiel in Vorbereitung auf die neue Saison bestritten. Beim FC Thüringen Weida konnte die Mannschaft von Joe Enochs mit 7:2 (2:1) gewinnen. Mit dabei war auch ein amerikanischer Testspieler.

Das erste Testspiel fand beim thüringischen Verbandsligisten FC Thüringen Weida statt. Der FSV war mit 19 Spielern angereist, darunter auch Drew Conner. Der Amerikaner spielte letzte Saison beim Schweinsteiger-Club Chicago Fire und zuletzt beim 1.SC Znojmo in Tschechien. Von Beginn an machte der FSV Druck. Oft kam man über die linke Seite, doch zunächst fehlte es den Stürmern an der Durchschlagskraft. Neuzugang Elias Huth kam nach Flanke von Nils Miatke zum Kopfball, verpasste aber das Tor. Dieses fiel dann überraschenderweise auf der anderen Seite. Nach einer Zwickauer Ecke konterte der Verbandsligist. Tim Urban schüttelte Nils Miatke ab und zog aus vollem Lauf ab. Der Ball landete zum 1:0 im Tor (19.). Lange dauerte es nicht, bis Elias Huth nach Zuspiel von Ronny König ausgleichen konnte (22.). Ein paar Minuten später war es wieder Huth der traf. Sein Treffer zum 1:2 bedeutete auch den Halbzeitstand (29.). Zur Pause wechselte Joe Enochs acht Mal aus. Der FSV machte auch gleich wieder Druck, doch erneut trafen zuerst die Gastgeber. Kapitän Patrick Leutloff zirkelte aus gut 25m einen Freistoß links an der Mauer vorbei zum 2:2 ins Tor (51.). In der Folge konnte der FSV dann seine Überlegenheit auch in Tore umwandeln. Zwei Mal traf Neuzugang Gerrit Wegkamp (55., 63.). Nach einem Tempogegenstoß über Denis Jäpel staubte dann Christian Bickel zum 2:5 ab (69.). Nach schöner Vorarbeit von Wegkamp traf dann Jäpel zum 2:6 (74.). Den Schlusspunkt setzte schließlich Fabio Viteritti. Seine Direktabnahme konnte Christoph Haase nur vor die Füße von Viteritti abklatschen, so dass der Neuzugang von Energie Cottbus keine Mühe hatte zum 2:7 einzuschieben (82.). Bereits morgen geht es weiter, dann tritt der FSV ab 15:00 Uhr beim 1.FC Rodewisch an.

Tore

1:0 Urban (19.), 1:1/1:2 Huth (22., 29.), 2:2 Leutloff (51.), 2:3/2:4 Wegkamp (55., 63.), 2:5 Bickel (69.), 2:6 Jäpel (74.), 2:7 Viteritti (82.)

Aufstellungen

FC Thüringen Weida: (Trainer: x.xxx)

Penzel – Knoll, Schnelle, Gerold, Urban, Kolnisko, Seibt, N. Pohland, Oxenfart, Leutloff, Metzner Wechselspieler: Haase, Alrugibi, H.Pohland, Wetzel

FSV Zwickau: (Trainer: J. Enochs)

Brinkies – Connor, Handke (46. Hehne), Frick, Lange (46. Schröter) – Mäder (46. Bickel), Könnecke (46. Reinhardt), Jensen (46. Viteritti), Miatke (46. Hauptmann) – König (46. Wegkamp), Huth (46. Jäpel)

Schiedsrichter

Steffen Läsker (ThSV Wünschendorf)

Zuschauer

300

Spielort

Stadion Roter Hügel, Weida


-- Zurück zur Saison 2019/20